Trainer seit 1996: Anton Ballat ist zur Instanz geworden - 11.06.2024

«Fünf Profis aus dem gleichen Dorfverein, das ist wohl ziemlich einzigartig», sagt Johan Jacobs. «Toni hat uns allen die Freude am Radsport vermittelt», sagt Mauro Schmid. «Der Radsport ist Tonis Leben», sagt Fabian Lienhard.

Anlässlich des Etappenstart der Tour de Suisse in Steinmaur und 5 Profis aus dem gleichen Dorfverein sind auch die Medien hellhörig geworden. So ist man darauf gestossen, dass dahinter nur unser Toni stecken kann. Lest und seht selbst, was die NZZ schreibt und was die Reihe an Fotos zeigen sowie, was SRF im Fernsehen gebracht hat. Wir sagen nur «Glückwunsch» Toni und Danke für dein RIESENGROSSES Engagement für die Jugend und den Radsport.

Bikeparcours in der Primarschulen Stadel und Neerach 2024

Am 27.05.24 fanden in Stadel und am 30.05.24 in Neerach die Parcours statt. Viel Spass, lachende Gesichter und Fortschritte prägen die Bikeparcours. Bereits das vierte Mal in Stadel und auch schon das zweite Mal in Neerach dürfen wir im Zürcher Unterland zu Gast sein. Die SchülerInnen fiebern diesen Tag schon lange entgegen. So strahlen sie mit der Sonne um die Wette. René Schauff, Präsident der RSS-Lägern und J+S Leiter, begleitet die Klassen Bike-technisch durch den Tag in Stadel und Claudio Bussinger, J+S Leiter in Neerach.

Zuerst beginnt die Stunde mit einer kurzen Instruktion, wie man die Helme korrekt einstellt, man die Bremsen richtig betätigt und wie die ideale Position auf dem Bike ist, um die Hindernisse angehen zu können. Die Kinder lernen, unter fachkundiger Anleitung, die Hindernisse anzufahren und zu überqueren. Auch das Ausbalancieren über einen schmalen Balken, das Überqueren von Wippen und das Bremsen wird geübt.

Nach einem unfallfreien Tag freuen wir uns bereits auf den Parcours 2025.

Ferienspass Stadel - 02.05.2024

Ein grosse Gruppe von neun 1.-3. Klässler:innen und fünf 4.-6. Kläsler:innen sind dabei und fahren kreuz und quer durch die Wälder von Stadel. Zwei 1418coaches und ein J+S Trainer leiten auch dieses Jahr den Ferienspass in Stadel. Das Wetter hat sich ganz gut gehalten und glücklicherweise sind die Gewitterwolken am Himmel vorbeigezogen.

Wie jedes Jahr ein gelungener Event, der allen viel Freude bereitet hat. Wir danken den Leiter:innen für ihren immer wieder unermüdlichen Einsatz!

Eierlesen - 28.04.2024

Das Eierlesen 2024 darf wieder als gelungener Anlass in die Geschichtsanalen des Velo Club Alperose Schneisingen eingehen - und das nicht nur wegen der fliegenden Eier! Bei idealen Bike-Temperaturen, die lediglich durch eine frische Brise aufgepeppt wurden, trafen sich Radsportbegeisterte aller Altersklassen in Schneisingen, um die Pedalen ordentlich zu strapazieren.

Das Highlight des Tages? Zweifelsohne die Mountainbike-Rennen, bei dem die Kleinsten ganz gross herauskamen. Rad-Profi Silvan Dillier bewies Herz und bremste seine Geschwindigkeit in der ersten Runde, um die Nachwuchsstars langsam an die Renngeschwindigkeit zu gewöhnen. Auf der restlichen Rennstrecke wurde das Tempo rasant gesteigert, bis Silvan im Ziel die jungen strahlenden Wilden in Empfang nahm. Alsbald erhielten alle dann feinste gebackene Erinnerungspreise, um den riesigen Hunger zu stillen. Doch was wäre ein Eierlesen ohne das traditionelle Eierwerfen? Die Jugendlichen der Jugi Schneisingen, die den Sommer verkörperten, schlugen eine epische Schlacht gegen die Radsportschule (Winter), bei der jede Menge Eier und auch Basketbälle - zur grossen Freude aller Zuschauer - durch die Luft flogen.

Zwischen den Wettkämpfen konnten sich die Teilnehmer und Zuschauer an den kulinarischen Highlights laben, die von heimischen Köchen mit Liebe zubereitet wurden. Neben regionalen Delikatessen durften die Spiegeleier beim Eierlesen nicht fehlen, hier wurde auf jedem Teller ein Stück Heimat serviert. Kurzum, das Eierlesen 2024 war ein voller Erfolg: sportlich, spassig und schmackhaft. Wer hätte gedacht, dass man beim Biken und Eierwerfen so viel Freude haben kann? Bis zum nächsten Jahr, wenn es wieder heisst: Auf die Eier, fertig, los!

Weitere Bilder (Christian Meier, Fotograf) und Informationen zu den Rangierungen beim VCA Schneisingen.

FerienSpass Studenland-Rheintal - 12.04.2024

Bei fantastisch warmen Frühlingswetter durfte zum 4. Mal die Radsportschule Lägern den FerienSpass Studenland-Rheintal mit dem Thema «Rock the Bike» in Wislikofen durchführen.

Acht 1-3 KlässlerInnen und zwei 4-6 KlässerInnen konnten von der Erfahrung eines unserer J+S Trainer profitieren. Über Sicherheitsthemen, Bike-Einstellungen, Balance sowie Techniken auf dem Bike war alles dabei.

«Übung macht den Meister» und so hatten alle den grössten Spass in der letzten Stunde, in der mit grossem Können die Parcourselemente regelrecht «gemeistert» und die gelernte Technik angewendet wurde.

Tamaro Trophy im Tessin 23 & 24.03.2024

Der VC Monte Tamaro organisierte die zweitägige Veranstaltung im Tessin. Diese hat für grossen Zuschaueraufmarsch gesorgt. Den Start machten die Jugendwettbewerbe von U9 bis U17 und den Amateurkategorien.

Ganz toll… Ladina hat in ihrer Kategorie, einmal mehr, gewonnen! Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem imposanten Sieg. Nathan und seine Schwester Amelie waren auch dabei und fuhren sehr gute Plätze heraus. Auch ihnen gratulieren natürlich! Aber auch die Schwester von Ladina, Myrielle, hat an einem Rennen teilgenommen (Military Cross). Sie ist J+S Leiterin bei uns in der RSS. Toll dass auch Trainer:innen immer wieder Rennluft schnuppern und es unseren jungen Cracks vormachen!

Weitere Informationen auf der Webite

Gruppe 3 unterwegs im Training vom 23.03.2024

Tolle Einblicke in das Training der Gruppe 3 in der Sandhöli Niederweningen. Die Trainer:innen lassen sich immer wieder etwas cooles einfallen und die Kinder sind mit viel Eifer dabei.

MTB Rennen Wittnau 36. Raiffeisen Fricktaler Cup - 03.03.2024

Am 3. März 2024 organisierte der RMC Wittnau nach 2 Jahren wiederum das Bikerennen “rund um den Chilmethof”. Eine anspruchsvolle Strecke erwartete die 172 Teilnehmer, davon fuhren 74 Aktive, 84 Schüler und 14 Militärradfahrer.

Gut besetzt waren die Schülerkategorien. Bei den Piccolos dominierten die Mädchen, es gewann Ladina und auf dem 3. Platz Amélie. Aber auch Benyamin, Boas, Corsin und Nathan haben sehr gut abgeschnitten. Wir gratulieren allen zu den super Resultaten!

Alle Rennen gingen unfallfrei zu Ende. Der Zuschaueraufmarsch war bemerkenswert, vor allem bei den Schülerkategorien, und viele Eltern haben mitgefiebert, als ihre Sprösslinge die Strecke schon fast profimässig in Angriff nahmen.

Radquer Schweizermeisterschaften Meilen 2024 - 14.01.2024

Das Wetter war winterlich kalt aber sonnig… und der Veloclub Meilen lädt zur Landesmeisterschaft Radquer ein!

Wer in Meilen Schweizermeister:in werden möchte, muss stark am Berg sein und technisch für die Abfahrt zu den Besten gehören. Die Rennen waren sehr gut besucht und wir können auch an diesmal wieder sehr stolz viele super Resultate verkündigen

Wir gratulieren unseren RadsportschülerInnen ganz herzlich:

Kids2

Ladina wird mit einem Vorsprung von 0.26 Sec auf den zweitplatzieren Schweizermeisterin Kids2. Gefolgt von Luca und der viertplatzierten Amélie mit 0.32 Sek auf die Schweizermeisterin.

Kids 3

Corsin gefolgt von Binyamin, Nathan und Gwendolyn erzielen in dieser starken Kategorie die Ränge 10 bis 13.

Kids 4

Boas fährt in der Kategorie Kids 4 auf den guten 7. Rang.

Master

Toni, einer unsere langjährigen Trainer, wird Vizeschweizermeister. Auch ihm gratulieren wir herzlich zur absoluten Top-Platzierung!

Auch den ehemaligen RadsportschülerInnen sprechen wir unsere Gratulationen aus:

Elite/Amateure

Timon Rüegg mit 1.03 Sekunden Vorsprung auf den zweitplatzierten zum Schweizermeistertitel Elite/Amateure.

U17 Herren

Jan belegt den Platz 15, was gutes Mittelfeld bedeutet.

Alle Resultate sind zu finden unter: my.raceresult.com

DANKE für die Unterstützung und Frohe Festtage - 17.12.2023

Mit grossen Schritten gehen wir dem Jahresende entgegen…

Ein bewegtes und spannendes Jahr liegt hinter uns… Dieses war geprägt von vielen Anlässen, interessanten Rennen, Trainings mit viel Sonnenschein, aber auch mit Schnee zum Abschluss in der Sandhöli und einem abwechslungreichen Kids-Camp um Niederweningen herum. Damit sind nur einige wenige Events genannt :-)

Leider mussten wir fast das ganze Jahr einen Schnupperstopp ausrufen, da wir insbesondere in Niederweningen förmlich überrannt wurden! Es freut uns riesig, dass wir einen solchen Zulauf haben, aber es tut uns auch sehr leid, dass wir so viele Kinder auf die Warteliste setzen mussten…. Wir sind immer auf der Suche nach AssistentInnen und J+S TrainerInnen… vielleicht wecken wir gerade jetzt DEIN Interesse, dann bitte melde DICH bei uns, wir geben DIR gerne weitere Auskunft (Gabiela Senn über das Kontaktformular)

So bleibt uns nur noch allen DANKE zu sagen:

  • den TrainerInnen für die vielen Trainings, die sie mit Herzblut leiten
  • den 1418Coaches für ihre Einsätze und die Verbundenheit zur RSSL
  • den vielen RSSL-SchülerInnen, die auch bei schlechtem Wetter so regelmässig an den Trainings teilnehmen
  • den Eltern für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung, wenn wir Hilfe oder Kuchen/Brot benötigen
  • den Trägervereinen für den Support und das Mittragen der RSSL
  • den Sponsoren für die jahrelange Treue und Begleitung. Da möchten wir namentlich den Hauptsponsor die Fordgarage Sünikon erwähnen. Aber auch die Raiffeisenbank Wehntal/Surbtal und den Landhus Bikeshop Ehrendingen
  • Sonder-Schmaus.ch für das feine Catering bei unseren Anlässen

…… Die Reihenfolge kann beliebig geändert werden :-)

Wir freuen uns sehr, euch alle wieder gesund und munter zum 1. Training am Samstag, den 02.03.2024 zu begrüssen und verabschieden uns in die Winterpause.

Jahresabschluss in der Sandhöli in Niederweningen - 02.12.2023

Es hat geschneit… herrlich… seit vielen Jahren durften wir keinen weissen Jahresabschluss mehr erleben. Nun im Jahr 2023 wird dieser Traum wieder wahr 😊 Im Schnee macht Biken fast noch mehr Spass, balancieren ist gefragt und das kann im Gelände ausgezeichnet geübt werden. Zudem ist es wirklich toll über weiss, verschneite Hänge mit dem Bike «hinabzugleiten». Schaut euch die Bilder an, denn diese sagen mehr als 1'000 Worte… 😊

Danach finden sich rund 160 Personen, nach einem verkürzten Training, im Schützenhaus zu einem feinen Imbiss ein. Ein herzliches Dankeschön an die BäckerInnen für die leckeren Kuchen und dem Bäcker für die frischen Brote. Auch dem Team von Sonderschmaus gebührt Anerkennung für die feine Kürbissuppe und Wienerli. Ein besonderer Dank geht natürlich auch an die HelferInnen, die beim Auf- und Abbau geholfen haben. Solche Veranstaltungen sind nur durch das Engagement vieler HelferInnen TrainerInnen, AssistentInnen, dem Vorstand und natürlich den RSS-SchülerInnen möglich. Ihr alle habt zu diesem schönen Abschluss beigetragen. Wir schätzen den Einsatz sehr, denn es ist nicht selbstverständlich, dass ein Verein so getragen wird.

Ein weiteres Dankeschön gilt unserem Hauptsponsor und den Partnern

Ford Garage Wehntal Raiffeisen Landhus Bikeshop Ehrendingen
die mit ihrer Unterstützung dazu beitragen, dass wir immer wieder so viele spannende Vereinsmomente erleben dürfen.

Auf ein spannendendes und freudiges neues Jahr mit euch allen freuen wir uns jetzt schon.

Rock the Bike!

Radquer in Hittnau 12.11.2023

Trotz sehr garstigem Wetter, viel Regen, manchmal dicken Schneeflocken und noch mehr Wind wagten sich 9 RSS’ler nach Hittnau ans Radquer.

Boas bestritt zum 1. Mal das U13 Rennen wie Gwendolyn. Die anderen Kids starteten in den Kategorien Kids 2 und Kids 3.Die Bedingungen waren matschig und unwirsch. Einige Kids konnten während des Rennens kaum schalten, da die Finger so kalt waren. Im Ziel und später an der Rangverkündigung waren die kalten Finger schon fast vergessen. Als Abschluss von diesem kalten Tag wärmten wir uns mit Punsch und frisch gebackenen Waffeln.

Liebe RSS’ler, wir Eltern sind stolz, dass ihr euch in solchem Wetter auf die Strecke wagt und alles gebt!

Die meisten Fotos stammen von Christian Meier.

Steinmaur und Schneisingen – zwei tolle Rennen – ganz in der Nähe 2023

Am 15.10.2023 findet in Steinmaur das legendäre Querrennen statt. Bereits am Samstag treffen sich 4 eifrige RSS’ler und testen für die Streckenverantwortlichen die Kidsstrecke für den Renntag am Sonntag.

Alles passt! Am Renntag machen in den Kidskategorien 11 RSS’ler mit. Mit Fynn Braun und Gwendolyn Ryser, welche bei der Kategorie U13/U15 starten, sind 13 Kinder mit dabei. Alle Kinder zeigen ihr Bestes und einige dürfen stolz eine grosse Toblerone mit nach Hause nehmen. So erhalten nämlich in der Kidskategorie alle Kinder, welche einen Podestplatz erreichen, eine grosse Toblerone.

Am 22.10.2023 geht es gleich weiter in Schneisingen. Auch hier wird am Samstag die Strecke getestet und mit den Streckenverantwortlichen besprochen. Die Alpenrose fordert dieses Jahr etwas mehr Muskelkraft. Diese Spezialität der Rennstrecke hier in Schneisingen, dieser schneckenartige Kreisel, ist auf einem abgeernteten Maisfeld angelegt. Top motiviert treffen am Sonntag sage und schreibe 29 RSS’ler in den vier verschiedenen Kidskategorien am Start. Auch dieses Rennen wird ein voller Erfolg. An der Rangverkündigung erhalten alle Kinder der Kidskategorien eine grosse Packung Popcorn, welche von einigen bereits auf dem Podest geöffnet wird.

Wir danken dem VC Steinmaur, wie auch dem VC Alperose Schneisingen für die Möglichkeit, an einem Rennen zu starten. Wir freuen uns schon jetzt auf nächstes Jahr!

Fotos stammen von Christian Meier

Radquer Mettmenstetten vom 01.10.2023

Der Sommer hält noch an und bei mildem und sonnigen Wetter hat am Sonntag das Radquer in Mettmenstetten stattgefunden.

Wir freuen uns, dass viele der RSS-Schüler und Schülerinnen an diesem Anlass dabei waren. Es wurden insbesonderee bei den Kids 2 mit Ladina und Amélie super gute Platzierungen herausgefahren. Aber auch bei den Kids 3 sind gute Platzierugen von Corsin und und Nathan erreicht worden. Wir gratulieren allen, die mitgefahren sind ganz herzlich! Über die rege Teilnahme aus unseren Reihen freuen wir uns sehr.

Hier geht’s zu den Ranglisten und weiteren Bildern.

16. Bikeparcours Ehrendingen 20. &21.09.2023

Es ist wieder Zeit und auf dem Sportplatz des Schulhauses Ifängli wird fleissig gebiked. Die Kinder vom 2. Kindergarten bis zur 3. Klasse und die 5. Klässler bewältigen den Parcours mit viel Spass und lachen mit der Sonne um die Wette.

Anfangs teils mit Vorsicht, aber nach jeder Runde schon viel sicherer, fahren die SchülerInnen über die Hindernisse. Sie lernen, wie man einen Hügel, mit der richtigen Bremstechnik, herunterfährt, die Wippe oder die Erhöhungen mit oder ohne Rampen anfährt. Das Befahren eines schmalen Balkens macht vielen am Anfang noch Mühe, aber sie werden mit jedem Mal sicherer und das Strahlen, wenn es ohne Hilfe gelingt, unbezahlbar. Auch das korrekte Tragen der Helme wird mit den grösseren Schülerinnen besprochen und richtig eingestellt.

Einmal, mehr ein gelungener Anlass mit vielen schönen Eindrücken. Danke den J+S LeiterInnen, den HelferInnen, der Schule und den Lehrpersonen, dass dieser Anlass wieder ein toller Erfolg geworden ist.

3. Kids Bike Camp in Niederweningen – 17. – 20.07.2023

Endlich geht es los! Unser 3. Kids Camp. Auch das Wetter spielt mit, 4 Tage Sonnenschein!

17 Kinder, 3 Leiter und 2 14/18 coaches treffen sich am Montag um 9.30 Uhr beim Parkplatz in Niederweningen. Nach einer kurzen Begrüssung teilen sich die Kinder in ihre Gruppen ein.

Gruppe Gepard und Chamäleon starten mit den Hindernissen der RSS. Die Gruppe Orang-Utans übt fleissig an der Technik auf dem Schulhausplatz in Schleinikon. Am Mittag treffen wir uns alle in der Sandhöhli. Es gibt feine Spaghetti Bolognese mit Salat und sogar noch Kuchen als Dessert. Neben Spielen im Wald reicht die Zeit um wunderschöne Gruppenposter zu gestalten. Den Nachmittag verbringen die Orang-Utans auf den Hindernissen und die anderen Gruppen verweilen sich mit Spielen auf dem Bike.

Am Dienstag wagen wir es! Das Ziel ist die Hochwacht. Unsere Köchin bringt sogar mit Velo und Anhänger unser Mittagessen nach oben. Es gibt verschiedene Wege nach oben, doch alle kommen oben an! Auch die Gruppe mit den jüngsten Kindern. Den anderen zwei Gruppen reicht die Zeit vor dem Mittag sogar noch, damit der Trail einmal gefahren werden kann. Nach einem Foto oben auf der Aufsichtsplattform treffen wir uns bei einer Feuerstelle und das feine Mittagessen wird verteilt. Die meisten Kinder vergnügen sich im Wald. Plötzlich ziehen dunkle Gewitterwolken auf. Beunruhigt beziehen wir mit den Kids den Unterstand vor dem Restaurant. Kurz bevor wir laut Radar die zweite Gewitterfront erwarten, fahren wir runter zur Lägernweide. Die Wetterfront verzieht sich und die Gruppen verteilen sich wieder, einige vergnügen sich mit dem Hopper bei Familie Meier, andere bestaunen den grossen Bernhardiner und die dritte Gruppe wagt mehrere Trails, obwohl einige schon müde sind. Als Abschluss gibt es eine Glace auf dem Parkplatz.

Am Mittwoch erkunden wir die andere Seite vom Wehntal. Der Treffpunkt am Mittag ist die Schöfflisdorfer Platte. Zwei Gruppen fahren schon Trails auf dem Hinweg, die Kleinsten begnügen sich mit dem Aufstieg zur Schliniker Platte. Auch hier ist Doris, unsere Köchin parat für viele hungrige Mäuler. Alle Kinder dürfen sich ein Schlangenbrot machen, dazu gibt es eine Wurst vom Grill, Gemüse, Wassermelone und Chips. Nach dem Essen geniessen die Kids den Wald und spielen ausgiebig. Abgerundet wird der Mittag mit einem feinen Schoggikuchen und einem Zitronencake. Am Nachmittag sind alle Gruppen wieder unter sich. Neben den Trails oberhalb von Steinmaur wird auch das Schulhaus Rietli als Trainingsgelände genutzt. Auf Rückfahrt kämpfen alle mit dem Wehntaler Wind. Müde aber glücklich finden wir uns beim Parkplatz ein, wo wir von einem Mami noch mit einem Glace belohnt werden. Herzlichen Dank!

Und schon ist wieder Donnerstag, der letzte Camptag. Trotz Müdigkeit fordern einige Kinder, dass das Camp nächstes Jahr unbedingt 7 Tage dauern soll. Alle Gruppen dürfen heute noch ihr Können beim swiss cycling academy 4 kids Parcours zeigen und auf den Hindernissen der RSS wird fleissig für die Abschlussshow geübt. Zum Mittagessen treffen wir uns wieder in der Sandhöhli, es gibt selbstgemachte Spätzli mit Pouletgeschnetzeltem und Rüebli. Natürlich darf auch heute der feine Dessert von Justine nicht fehlen. Die Kinder sind begeistert! Die Mittagszeit wird wieder zum ausgiebigen Spielen genutzt. Am Nachmittag treffen sich alle Gruppen auf dem Pausenplatz Mammutwis, wo wir nochmals fleissig für unsere Show üben. Um 15.00 Uhr treffen alle Eltern ein und wir zeigen unser Können.

Herzlichen Dank allen Eltern für ihr Vertrauen. Danke den Kids für die tollen 4 Tage, welche wir mit ihnen erleben durften. Auch herzlichen Dank an Doris und ihren Helferinnen für das tägliche Mittagessen! Herzlichen Dank an Justine für die feinen Kuchen und Muffins. Ein grosses Merci an den J&S Trainer Antonio, die Assistenztrainer Yves, Paul, Dominic und Thomas, sowie den 14/18 coaches Elisabetta und Justin, ohne euch hätten wir das Camp nicht realisieren könnenn!

Cu soon on the trails Stephanie und Pia

Worldbikeseries 2023 – Uster 02.07.2023

Tolle Sache, wenn auch du dabei sein möchtest schau auf der HP nach. Wir gratulieren den GewinnerInnen!

Ameli ist bei den U7 Pfüderi Mädchen auf den absolut spitzenmässig 2. Platz gefahren. Ladina hat den absolut genialen 3. Platz belegt bei den U9 Soft Mädchen Kategorie!

Aber auch Nathan und Illay haben super Plätze herausgefahren!

27. Grandprix Maierisli in Boppelsen – 01.-02.07.2023

Ein neues Kapitel beim Grandprix Maierisli wird aufgeschlagen…. Ein Lauf Event am Samstag eröffnet den traditionellen Event im Furttal. In vier Kategorien treten die Teilnehmer gegeneinander an. Die Strecke durch die Landschaft von Boppelsen macht das Rennen zu einem einmaligen Erlebnis.

Das Alt bewährte bleibt aber natürlich ein Highlight und so darf in diesem Jahr bereits zum 27. der GP Maierisli durchgeführt werden und es heisst wieder: „drüü, zwei, eiis und loos!“. Jung und Alt geniessen die einzigartige Atmosphäre und alle treten beherzt in die Pedale, aber im Mittelpunkt steht wie immer die FREUDE.

Wir sind stolz, dass auch dieses Jahr wieder einige unserer BikeschülerInnen ganz oben auf dem Treppchen stehen!!!! Herzliche Gratulation allen die dabei waren und den Event zu etwas besonderem gemacht haben in unserem Eizugsgebiet

Hier geht’s zu den Resultaten.


Like us on Facebook
Radsportschule Lägern

Hauptsponsor

Ford Garage Wehntal

Sponsoren

Raiffeisen
Landhus Bikeshop Ehrendingen
Schauff Projektmanagment

Partner

Lägern Biketrails

Kontakt

Zum Formular

Mitgliedschaft

Die Radsportschule Lägern ist Mitglied der „Vereinigung Schweizer Radsportschulen". Diese ist wiederum als Unterverband Mitglied bei „Swiss Cycling“, dem Verband Schweizer Radsport.